Werkstatt an der Grenze 2020

zie Nederlandse vertaling hieronder

Das Ende des Zweiten Weltkriegs im deutsch-niederländischen Grenzraum

In der Woche vom 11. bis zum 15. Mai 2020 findet an der Universität Duisburg-Essen die dritte internationale Summerschool „Werkstatt an der Grenze“ statt – eine Begegnung von 30 Studierenden. Sie studieren Geschichte, Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Deutsche Sprache und Kultur, Geschichte auf Lehramt, Nie- derlandistik oder andere relevante Fächer in Essen (Universität Duisburg-Essen), Nijme- gen (HAN und Radboud Universität) oder Kleve (Hochschule Rhein-Waal).

Thema der Projektwoche ist das Ende des Zweiten Weltkriegs im deutsch-niederländi- schen Grenzraum, das aus verschiedenen Perspektiven untersucht wird: Dies sind eben- so die deutsche und die niederländische Perspektive, wie literaturwissenschaftliche und didaktische Zugänge.

Continue reading “Werkstatt an der Grenze 2020”

Werkstatt an der Grenze

Möchtest du im Jahr 2020 bei der grenzüberschreitenden Projektwoche Werkstatt an der Grenze dabei sein? Anmeldung bis zum 10 April 2020, direkt auf dieser Webseite. Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an uns über unser Kontaktformular oder per Mail: Luisa Röhrich luisa.roehrich@stud.uni-due.de

Wil jij in 2020 deelnemen aan de grensoverschrijdende projectweek Werkstatt an der Grenze? Inschrijven kan tot en met 10 april 2020 op deze website. Voor vragen neem contact op via ons contactformulier of email direct: Luisa Röhrich luisa.roehrich@stud.uni-due.de

Werkstatt an der Grenze 2019

zie Nederlandse vertaling hieronder

Radboud Universiteit Nijmegen, Hogeschool Arnhem-Nijmegen, Hochschule Rhein-Waal, Universität Duisburg-Essen und Provinz Gelderland organisieren 2019, wie schon 2018, eine grenzüberschreitende Projektwoche „Werkstatt an der Grenze“ für niederländische und deutsche Studierende. Das Thema dieses Jahres ist “Grenze” – nicht als abstraktes Konzept, sondern als alltägliche Realität, die seit Jahrhunderten die Gemeinden und Bürger der Grenzregion von Gelderland und Nordrhein-Westfalen teilt und vereint.

Vom 17. bis zum 21. Juni 2019 werden dreißig Bachelor- und Masterstudenten (Geschichte, Kunstgeschichte, Internationale Beziehungen, deutsche Sprache und Kultur, Geschichte auf Lehramt, Pädagogik, Politikwissenschaft usw.) zusammen grenzüberschreitende Studien mit Themen wie die Bahnverbindung Nijmegen-Kleve oder die niederländische Nachkriegsannektierung der Gemeinde Elten durchführen. Nicht nur historische Themen, sondern auch aktuelle Fragen, wie grenzüberschreitende Rettungsdienste, die Euregio und gemeinsame Energiepolitik werden behandelt. Die Grenze kann aus vielen Perspektiven betrachtet werden.  Forschungen und Erkundungen sind nicht erfahrenen Akademikern vorbehalten. Auch das unbefangene Talent der jüngeren Generation eröffnet neue Perspektiven auf die Grenze gestern und heute. Continue reading “Werkstatt an der Grenze 2019”